Ihr Warenkorb
keine Produkte

faltbarer Pavillon

Classic Line 30 weiß - 3x3 Meter

Classic Line 30 - 3x3 Meter

299,90 EUR
Classic Line 30 weiß - 3x4,5 Meter

Classic Line 30 - 3x4,5 Meter

399,90 EUR
Classic Line 30 weiß - 3x6 Meter

Classic Line 30 - 3x6 Meter

499,90 EUR
Faltpavillon 2x3 Meter in weiß

Premium Line 40 - 2x3 Meter

499,90 EUR
Faltpavillon 40mm 3x3 Meter weiß

Premium Line 40 - 3x3 Meter

499,90 EUR
Faltpavillon 40mm 3x4,5 m weiß

Premium Line 40 - 3x4,5 Meter

599,90 EUR
Faltpavillon 3x6m weiß 40mm

Premium Line 40 - 3x6 Meter

799,90 EUR
40mm Faltpavillon 4x4m weiß

Premium Line 40 - 4x4 Meter

699,90 EUR
50mm Businessline weiß

Business Line 50 - 3x3 Meter

899,90 EUR
50mm Businessline weiß 3x4,5m

Business Line 50 - 3x4,5 Meter

999,90 EUR
50mm Businessline weiß 3x6m

Business Line 50 - 3x6 Meter

1.299,90 EUR
50mm Businessline weiß 4x4m

Business Line 50 - 4x4 Meter

1.199,90 EUR
50mm Businessline weiß 4x6 m

Business Line 50 - 4x6 Meter

1.599,90 EUR
50mm Businessline weiß 4x8 m

Business Line 50 - 4x8 Meter

1.999,90 EUR
50mm Businessline weiß 5x5 m

Business Line 50 - 5x5 Meter

1.599,90 EUR


Gerne liefern wir Ihnen den faltbaren Pavillon auch mit einer individuellen Bedruckung!



Individuell bedruckte Faltpavillons



Ein faltbarer Pavillon ist eine gute Investition

Geht man den Ursprüngen des Begriffs „Pavillon“ auf den Grund, landet man im Lateinischen. Dort steht die Vokabel „papillio“ für das Lustzelt. Im engeren Sinne werden damit leichte Bauwerke bezeichnet, die sich an ein Gebäude anschließen oder selbst als freistehendes Gebäude gestaltet werden können. In der jüngeren Zeit wird der Begriff Pavillon auch für zeltartige Gebilde eingesetzt, die sich besonders schnell aufbauen und sehr flexibel verwenden lassen. Und solche Pavillons gibt es eben auch faltbar.

Ein faltbarer Pavillon im gewerblichen Einsatz

Wer sich einen Pavilon als Unternehmer kauft, der kann ihn beispielsweise dazu nutzen, bei einer Jubiläumsparty den Gästen ein Dach über dem Kopf bieten zu können. Dieses mobile Ersatzdach schützt nicht nur vor der direkten Sonneneinstrahlung, sondern erweist sich auch bei einem kleinen Regenschauer als sehr nützlich. Möchte man darüber hinaus seine Gäste vor dem Wind schützen, sollte man sich als ergänzendes Extra die separat einhängbaren Seitenwände gönnen, mit denen man wahlweise eine, zwei, drei oder sogar alle vier Seiten abdichten kann. Diese Wände, um die sich so ein Falt-Pavillon ergänzen lässt, sind sowohl mit als auch ohne Sichtfenster zu bekommen. So kann man Ein- und Ausblicke gezielt bieten oder verhindern.

Bei geplanten Maßnahmen der Outdoor-Werbung ist ein Faltzelt ebenfalls eine willkommene Ausstattung. Hier spielt genauso der Sonnen-, Regen- und Wind-Schutz eine wichtige Rolle. Ist am Ort der Aufstellung ein Stromanschluss vorhanden, könnte man der Faltpavilon sogar mit einem Terrassenstrahler beheizen. Die Seitenwände bieten reichlich Platz, der sich zum Anbringen von Werbung eignet. Zur Aufhängung könnten die Plakate mit Karabinerhaken an den Clips befestigt werden, mit denen die Seiten-Wände am Gestell befestigt werden. Von einer Befestigung mit Stecknadeln oder Sicherheitsnadeln wird dringend abgeraten, weil dadurch der Nässeschutz nachhaltig beeinträchtigt wird.

Ein faltbarer Pavillon macht auch Mischnutzung möglich

Der Faltpavillion ist allein schon deshalb interessant, weil er sehr mobil (mobile Zelte) ist. Er lässt sich Dank Scharnieren nach der Art eines Regenschirms blitzschnell aufbauen und nimmt bei notwendigen Transporten nur sehr wenig Platz weg. So kann man ihn auch schnell von der Firma in einem größeren PKW mit nach Hause nehmen und für die private Gartenparty nutzen. Selbst in den kleineren Varianten finden locker zwei komplette Biergartengarnituren Platz. Für eine größere Party sollte ein Pavillon aber auch etwas größer gewählt werden. Stellt man einfach nur mehrere Exemplare nebeneinander, tropft es bei Regen an den Stoßstellen durch. Geht es rein um den Sonnen- und Windschutz, wäre das Nebeneinanderstellen natürlich problemlos möglich.

Die Mischnutzung kommt auch dann in Betracht, wenn man seinen Faltpavilion in der Hauptsache als Faltgarage für sein Fahrzeug verwenden möchte. Größere Varianten bringen es auf eine Gesamtbreite von vier Metern und eine Länge von bis zu acht Metern. Darunter findet auch ein SUV bequem Platz. In diesem Fall wird ein Pavillon zum transportablen Carport, den man vom Eigenheim beispielsweise in den Sommermonaten mit auf sein Freizeitgrundstück bzw. in den Garten nehmen könnte. Dort bietet er nicht nur Schutz für das Fahrzeug, sondern lässt sich auch über einer Tischtennisplatte nutzen. Alternativ kann er natürlich auch über dem Sandkasten für Kinder aufgestellt werden und so einen effizienten Sonnenschutz für die dort spielenden Kinder bewirken. Wer einen kleinen Swimmingpool für die Kinder hat, kann den Faltpavillon gut auch dort als Überdachungsmöglichkeit und bei der Ausstattung mit Seitenwänden als Sichtschutz beim Nacktbaden zum Einsatz bringen. Diese und viele weitere Nutzungsmöglichkeiten sind unabhängig vom Boden denkbar.

Ein faltbarer Pavillon – der Freund der Camper

Der Faltpavillon ist eine nützliche Ergänzung der Campingausstattung, wobei es völlig gleichgültig ist, ob man seinen Urlaub in einem Wohnmobil, einem Wohnanhänger oder einem Reisezelt verbringen möchte. Er wird bei einem Wohnanhänger und einem Wohnmobil zum Vorzelt, in dem man gemütlich frühstücken oder an lauen Sommerabenden eine kleine Grillparty veranstalten kann. Bei einem Zelt vergrößert er den nutzbaren Wohnraum dadurch, dass er sich auch seitlich abdichten lässt. So wird er auch zum Schutz zum Beispiel für die mitgeführten Fahrräder oder ein kleineres Boot.

Die möglichen Bespannungen beim Faltpavillon

In diesem Bereich findet der Interessent verschiedene Varianten vor. So kann solch ein Pavillon mit imprägniertem traditionellem Zelttuch bespannt sein. Diese Falt-Pavillons gelten als besonders robust und langlebig. Allerdings sind sie etwas schwerer und teurer als ihre Artgenossen mit einer Bespannung aus Kunstfasern. Beim Design dürfen die Kunden wählen, ob sie unifarbene oder mehrfarbige Pavillons haben möchten. Selbstverständlich kann auch ein faltbarer Pavillon mit unfarbenem Dach mit gestreiften Seitenteilen kombiniert werden, falls man diese nicht gleich günstig im Set bestellt. Beim Gestänge der Falt-Pavillons findet man im preiswerten Einstiegsbereich Stangen und Gelenke aus beschichtetem Aluminium vor. Höherwertige Modelle besitzen ein Gestände aus pflegeleichtem und sehr witterungsresistentem Edelstahl. Aluminium sollte man dagegen vor allem wählen, wenn man etwas leichteres als Edelstahl sucht.

Wer seine Aluminium-Falt-Pavillons ganzjährig zum Beispiel als transportablen Carport oder Schutz für einen Swimmingpool nutzen möchte, der sollte beim Kauf auf einige Dinge ganz besonders achten. Dazu gehören beispielsweise die Möglichkeiten der Verankerung am Boden, die durch die Gestaltung der Füße bestimmt wird. Bei einem ständig wechselnden Einsatzort dagegen wären Löcher in den Standsäulen wichtig, in die variabel verschiedene Gewichte eingehängt werden können. Diese Gewichte sorgen ebenso für einen sicheren Stand des Pavillons (besonders wichtig bei den Modellen aus Aluminium). Soll ein faltbarer Pavillon auch den Winter über nicht abgebaut werden, spielen die maximale Schneelast und die Neigung der Dachflächen eine wichtige Rolle. Gerade bei dieser Art der Nutzung erweisen sich die Falt-Pavillons mit einer Bespannung mit traditionellem Zelttuch als eine besonders gute Wahl.

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:


Faltpavillon 3x3
Faltpavillon 3x6
Faltzelte 3x6
Festzelt
Gartenpavillon 3x4

Internetshop by Gambio.de © 2012