Ihr Warenkorb
keine Produkte

Festzelt

Der Einsatz eines Pavillons als Festzelt



Pavillons sind mobile und leicht aufzubauende Überdachungen, die sich in vielen Bereichen nutzen lassen und gerne auch Verwendung als Festzelt finden, zum Beispiel bei Gartenparties, Geburtstagen oder Hochzeiten. So kann man draußen mit vielen Gästen feiern und ist vor Sonneneinstrahlung oder Schauern wirkungsvoll geschützt. Gleichzeitig bedeutet eine Feier im Zelt auch immer ein besonderes Ambiente.

Modelle und Varianten



Es gibt zahlreiche Modelle und Varianten von faltbaren Pavillons, die sich als Festzelt nutzen lassen. Dabei kommt es auf verschiedene Aspekte an, etwa auf die Größe der Festgesellschaft, auf bei der Feier verwendetes Equipment und Ausstattung und auch auf den Untergrund bzw. die Lokalität und das Wetter.
Zunächst einmal sind Pavillons in den unterschiedlichsten Größen zu haben, von dem gängigen Standardmodell mit 3 x 3m und neun Quadratmeter Nutzfläche bis hin zu großen Varianten mit über 50 Quadratmetern Fläche. Letztere sind vom Gewicht her schwerer und nicht so einfach aufzubauen, bieten aber mehr Gästen auf einmal Platz und besitzen deutlich mehr Unterbringungsmöglichkeiten für Ausstattung und Equipment.
Um einen Pavillon als Festzelt nutzen zu können, lassen sich Seitenwände am Gestänge befestigen, so dass sich das Zelt je nach Bedarf und nach Art der Festivität offen, halboffen oder geschlossen nutzen lässt. Zudem gibt es Seitenwände mit oder ohne Fenster, was ebenfalls Spielraum für Gestaltung des Festzeltes bietet, je nachdem ob der Blick nach draußen gewünscht wird oder nicht.
Für besondere Feiern oder Parties, bei denen zum Beispiel im Zelt gekocht oder feuergefährliche Wärmequellen genutzt werden sollen, muss das Zelt aus Sicherheitsgründen feuerfest sein. Im Handel sind diese Art von Zeltpavillons extra erhältlich und etwas hochpreisiger als die normalen Zelte.

Aufbau



Pavillons, die als Festzelt genutzt werden, bestehen in der Regel aus einem faltbaren Gestänge, das sich mit wenigen Handgriffen und ohne Verwendung von Werkzeug aufbauen lässt. Normalerweise ist die Gestängekontruktion aus Aluminium, hat dementsprechend wenig Gewicht und ist leicht zu handhaben. Es gibt auch Gestängevarianten aus schwererem Metall, diese sorgen für widerstandsfähigere Zeltkonstruktionen, bedeuten aber auch deutlich mehr Gewicht und eine weniger einfache Handhabung. Das Dach der Pavillons besteht normalerweise aus Polyestergewebe, das mit PVC beschichtet und dementsprechend wasserundurchlässig ist. Am Dachfirst lassen sich dann die Seitenteile befestigen, so dass unterschiedliche Zeltvarianten schnell und einfach aufgebaut werden können. Neben dem Aufbau eines großen Zeltes lassen sich auch mehrere kleinere Pavillons nebeneinander aufstellen und durch Manschetten miteinander befestigen. Auch kann es einen besonderen Effekt haben, mehrere kleine Modelle in kreativer Anordnung versetzt oder zum Beispiel im Kreis aufzubauen. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt und auch die Pavillons lassen sich beim Aufbau zum Ausprobieren der passenden Anordnung ganz einfach hin- und hertragen. Wenn der Untergrund mit einem Boden überdeckt werden soll, kann das Festzelt auch mit Bodenplatten aus Kunststoff ausgelegt werden, die es als Zubehör für Pavillons zu erwerben gibt. Auch andere Materialien wie zum Beispiel Holz sind für eine Gestaltung des Bodens erhältlich.

Befestigung und Sicherung



Die sichere und stabile Befestigung der Zeltkonstruktion ist bei einem Fest von besonderer Bedeutung, damit nicht ein plötzliches Gewitter oder eine Sturmböe den feierlichen Spaß unerwartet schnell beenden. Normalerweise werden die herkömmlichen Pavillons bereits mit entsprechenden Abspannleinen und Erdspießen oder Heringen geliefert. So lässt sich das Gestänge mit den Leinen abspannen und im Boden befestigen. Allerdings sollte man die Länge der Leinen und die Position der Bodenbefestigungen so wählen, dass sie nicht zu Stolperfallen werden können. Entsprechende Beleuchtung oder Signalkennzeichnung können hier ebenfalls hilfreich sein. Für besondere Witterungsverhältnisse lassen sich auch so genannte Sturmbefestigungssets und spezielle Regenrinnen erwerben, mit denen die Zelte noch effektiver wind- und wetterfest gemacht werden können.
Soll das Zelt auf Asphalt oder einem anderen sehr harten Untergrund aufgestellt werden, kann auch ein Betonfuß für das Gerüst sinnvoll sein, um einen festen Stand zu erzielen.


Dekoration



Wenn man Pavillons für festliche Anlässe nutzen möchte, ist die Dekoration eines solchen Festzeltes ein wichtiger Aspekt und der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Dabei lässt sich das Gestänge zum Anbringen von Lichterketten, Girlanden oder anderen Dekoartikeln nutzen. Auch gibt es als Zubehör für Pavillons spezielle Dekoschals zu erwerben, mit denen sich ein festliches Ambiente erzeugen lässt, und die Pavillons selbst sind ebenfalls in unterschiedlichen Farben erhältlich. Bei der Verwendung von Lichtquellen ist allerdings auch im Dekobereich darauf zu achten, dass diese nicht zu heiss werden und zu nah an der Decke oder den Wänden des Zeltes angebracht sind, um Feuergefahr zu vermeiden.

Preise



Die Preise für Pavillons, welche als Festzelte genutzt werden können, sind sehr unterschiedlich und hängen unter anderem von der Zeltgröße, der Verarbeitung und dem Material ab. Sehr günstige Varianten sind schon für unter 100 Euro zu bekommen, für ein feuersicheres Zelt mit einem besonders robusten Gestänge und entsprechender Materialqualität kann man aber auch deutlich über 1000 Euro ausgeben. Hier sollte man sich vor dem Kauf die Frage stellen, wie häufig und zu welchen Zwecken man das Zelt letztendlich nutzen wird. Gerade bei den preisgünstigen Varianten tritt nach mehrmaliger Verwendung häufig ein gewisser Verschleiss des Materials ein, so dass sich bei öfter stattfindenden Feiern eine hochpreisigere Variante unter dem Strich lohnen kann.
Internetshop by Gambio.de © 2012