WARNING(2): "session_start(): open(/var/www/web2/html/gx2/cache/sess_cttgj95bfbsrqdg1ojl35jbfr3, O_RDWR) failed: No such file or directory (2)" in /var/www/vhosts/web2.www19.hostkraft.de/html/gx2/includes/application_top.php:294 (Details)
maxtex24.de - 3 Mann Zelte
Warnung Warnung: Das Verzeichnis für die Sessions existiert nicht: /var/www/web2/html/gx2/cache. Die Sessions werden nicht funktionieren bis das Verzeichnis erstellt wurde!
Ihr Warenkorb
keine Produkte

3 Mann Zelte

High Peak Vision 2 Pop-Up Wurfzelt

High Peak Vision 2 Pop-Up-Zelt

39,95 EUR
High Peak Vision 3 Pop-Up-Zelt

High Peak Vision 3 Pop-Up-Zelt

74,95 EUR
High Peak Vezzano 3 Pop-Up Wurfzelt

High Peak Vezzano 3 Pop-Up-Zelt

89,95 EUR
High Peak Rapallo 3 Pop-Up-Zelt

High Peak Rapallo 3 Pop-Up-Zelt

99,95 EUR
High Peak Levanto 2 Pop-Up-Zelt

High Peak Levanto 2 Pop-Up-Zelt

79,95 EUR
High Peak Hyperdome 3 Pop-Up Wurfzelt für 3 Personen

High Peak Hyperdome 3 Pop-Up-Zelt

99,95 EUR
High Peak Salina 2 Pop-Up Wurfzelt hellgrün

High Peak Salina 2 Pop-Up-Zelt

99,95 EUR
High Peak Lipari 2 Pop-Up-Zelt

High Peak Lipari 2 Pop-Up-Zelt

109,95 EUR


Gerne liefern wir Ihnen Ihre 3 Mann Zelte auch mit einer individuellen Bedruckung!



Individuell bedruckte Faltpavillons




Die 3-Mann Zelte verfügen über eine große Schlafkabine mit ausreichend Platz für jedermann. Das Wurfzelt ist mit wenigen Handgriffen aufgebaut und erfordert wenig Platz im Kofferraum des Autos. Somit eignet sich das praktische Zelt für Camper, bei denen alles immer bekanntlich ganz einfach und schnell gehen muss. Die 3-Personen Zelte bieten sich optimal für kleine Gruppen an, die eine oder mehrere Trips vor sich haben.

Auf unseren Urlaub in Spanien hatten wir uns lange gefreut. Und auch lange darauf gespart. Wir hatten es uns wirklich redlich verdient. Entsprechend groß war die Vorfreude. Und auch der Bedarf. Denn die letzten zwei Jahre war der Urlaub leider ausgefallen. Wir steckten alle Zeit und alles Geld in den Umbau des Hauses, welches ich von meinem Großvater geerbt hatte. Mittlerweile hatten wir all unsere Vorstellungen umsetzen können und lebten dort ein zufriedenes Leben.
Aber wir arbeiteten auch entsprechend viel und deshalb war es nun höchste Zeit für Entspannung und Abstand. Wir hatten wirklich sehr viel geleistet in den vergangenen zwei Jahren. Aber es war ja für uns und unsere Zukunft. Deshalb war es eine gute Investition. Sowohl zeitlich als auch finanziell. Ich war rundum zufrieden.

Die Ferienwohnung im Süden Spaniens hatten wir lange schon ausgewählt. Auch mit dem Vermieter hatten wir mittlerweile alles geregelt und vereinbart. Die Flüge bekamen wir etwas günstiger, denn die Schwester meiner Frau arbeitete bei einer spanischen Airline. Man mochte doch meinen, da könne jetzt nichts mehr schiefgehen.
Zu dritt – mein Sohn aus erster Ehe sollte uns natürlich begleiten – trafen wir also vierzehn Tage vor Abflug alle notwendigen Vorkehrungen. Die acht Tage unter Spaniens Sonne konnten kommen! Wir instruierten noch unsere nette Nachbarin Frau Müller, die sich freundlicherweise bereit erklärt hatte, unsere Blumen zu gießen und unseren Briefkasten zu leeren. Sie war zwar schon 70 Jahre alt aber sie war gleichzeitig eine sehr rüstige alte Dame. Wir konnten ihr hundertprozentig vertrauen, sie lebte bereits seit 40 Jahren neben meinem Großvater und ich kannte sie mein ganzes Leben lang. Leider war sie mittlerweile seit über 10 Jahren verwitwet, aber sie machte das Beste aus ihrem Leben und schien sehr ausgeglichen.

In den vergangenen fünf Jahren kümmerte sie sich auch immer wieder rührend um meinen Großvater. Half ihm bei der Hausarbeit und brachte ihm jeden Sonntag ein Stück selbstgebackenen Kuchen pünktlich zur Kaffeezeit. Sie waren über die Jahre gute Freunde geworden und ich war ihr für all ihre Hilfe sehr dankbar. Der Tag des Abfluges kam und wir waren schon früh am Morgen auf dem Weg zum Flughafen. Mein Freund Andi war so nett und fuhr uns dorthin.
Pünktlich hob der Flieger gegen 10.00 Uhr ab und wir drei strahlten, als die Anschnall-Zeichen erloschen und wir wussten: ab jetzt ist Urlaub! Den Weg vom Flughafen in Spanien bis zu unserer Ferienwohnung legten wir mit einem Taxi zurück. Vor Ort war allerdings ein Mietwagen für uns reserviert, damit wir über die 8 Tage auch die Gegend erkunden konnten. Auf dem Gelände der Ferienwohnungen angekommen, sahen wir direkt zwei aufgeregte Männer vor der Türe stehen, wild gestikulierend und mit den Telefonen an den Ohren. Meine Frau sah mich fragend an, doch ich wusste auch nicht, wie dieses Bild einzuschätzen war. Noch nicht.

Als wir ausstiegen stellte sich einer der Herren als der Vermieter vor, mit dem wir im Vorhinein alles vereinbart hatten. Er war sehr nervös und sprach nur gebrochen deutsch. Er erklärte uns, dass es in der Nacht zuvor einen Rohrbruch gegeben hatte und die von uns gemietete Ferienwohnung somit unbewohnbar war. Wir konnten es nicht fassen. Unser langersehnter Urlaub! Warum musste das gerade uns passieren? Leider hatte der Vermieter nur diese eine Ferienwohnung, so dass er uns von sich aus keinen Ersatz anbieten konnte. Der andere Herr, sein Freund, hatte zwar drei Wohnungen auf dem gleichen Gelände, diese waren aber bereits vermietet.
Die Kosten für die 8 Tage in der Ferienwohnung hatten wir schon vor einem Monat überwiesen und der Spanier versicherte uns, dass wir jeden Cent davon zurückbekommen würden. Allerdings sei dies alles, was er im Moment für uns tun könne.

Jetzt standen wir da, enttäuscht und hilflos zugleich. Wir mussten trotz der Aufregung schnell überlegen, wie es weitergehen sollte. Der Freund des Vermieters hatte plötzlich eine Idee. Nicht weit weg vom Gelände der Ferienwohnungen lag ein großer Zeltplatz. Schön gelegen, an einem sauberen See und umgeben von wunderschöner Natur. Er schlug uns vor, mit uns gemeinsam in die Stadt zu fahren, ein entsprechendes Zelt und notwendige Utensilien zu besorgen und dann die 8 Tage auf dem Zeltplatz zu verbringen.
Die Kosten für das Zelt und alles Notwendige würde der Vermieter übernehmen. Denn es tat ihm mehr als leid, dass unsere Ferien nicht wie geplant stattfinden konnten. Da wir spontan keine bessere Idee hatten und uns der Gedanke, die Ferien auf dem nahegelegenen Zeltplatz zu verbringen irgendwie gefiel, willigten wir kurzerhand ein. Nun mussten wir nur noch einen Laden finden, in dem 3 Mann Zelte zu finden waren. Der Vermieter sagte, er wüsste, wo es 3 Mann Zelte gab und er holte schnell seinen Wagen, mit dem wir dann in die Stadt fuhren.

In der Stadt angekommen, machten wir uns sofort auf den Weg. Ob 3 Mann Zelte denn auch wetterfest waren, wollte meine Frau von den Männern wissen. Sie versicherten uns, dass es spezielle Outdoor Zelt gab, die jedem Wetter standhalten würden. Darüber hinaus war der Wetterbericht für die kommenden acht Tage sehr positiv.
Im Laden angekommen, war die Auswahl tatsächlich groß: 3 Mann Zelte, Outdoor Zelte, 3 Personen Zelte, 2 Mann Zelte und sogar ein 2 Kabinen Zelt wurden dort angeboten. „Nur kein zu keines Zelt“, bat mein Sohn. Der Vermieter versicherte noch einmal, dass wir uns eines der großen 3 Mann Zelte aussuchen dürften.

Aber welches der verschiedenen 3 Mann Zelte war das Richtige? Wir sahen uns in Ruhe alle 3 Mann Zelte an. Die 3 Mann Zelte unterschieden sich in Farbe, Form und Aufbau. Aber letztendlich entschieden wir uns für einen Klassiker. Auf dem Zeltplatz angekommen, sahen wir viele 3 Mann Zelte. Schnell konnte der Freund des Vermieters uns einen Platz bestellen und wir wurden dorthin geführt. Letztendlich verbrachten wir wundervolle 8 Tage dort. Wir hatten einen schönen Urlaub.
Auch wenn es etwas ungewöhnlich war. Und 3 Mann Zelte können wir seit dieser Zeit nur empfehlen. Sie sind geräumig und wetterfest. Ende gut – alles gut.

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:


2 Mann Zelt
camping Zelt kaufen
Campingplatz Zelt
Campingzelt 2 Personen
Campingzelt 3 Personen

Internetshop by Gambio.de © 2012
WARNING(2): "Unknown: open(/var/www/web2/html/gx2/cache/sess_cttgj95bfbsrqdg1ojl35jbfr3, O_RDWR) failed: No such file or directory (2)" in Unknown:0 (Details)
WARNING(2): "Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/www/web2/html/gx2/cache)" in Unknown:0 (Details)